MTB_Tauplitzalm_Alpenstraße_20_(c)_TVB_

RADFAHREN IM AUSSEERLAND

Auch für Biker gibt es viele verschiedene Routen zwischen Dachstein und Totem Gebirge. Ob flache und einfache Radwege für Anfänger oder schweißtreibende Bergtrails für Radprofis, das Ausseerland bietet Strecken für jeden begeisterten Radfahrer. Im Frühling radeln Sie durch wunderschön blühende Narzissenfelder und im Sommer kommt Ihnen der See für eine Abkühlung nach der Radtour sehr gelegen.

Beliebte Radwege im Ausseerland

Koppental Radweg:

Die Radtour entlang der Koppentraun zwischen der Steiermark und Oberösterreich gehört nicht nur zu den schönsten Radwegen im Salzkammergut, sondern verbindet auch zwei überaus Rad aktive österreichische Bundesländer. Die Route startet beim Hauptbahnhof in Bad Aussee. Zuerst fahren Sie an der Bundesstraße des Koppenpasses entlang. Nach einer kurzen Steigung erreichen Sie den Rad- und Wanderweg R-19. Der gut ausgebaute Weg führt Sie oberhalb der Traun wieder bergab. Der nun folgende Wegabschnitt ist eigentlich der schönste Teil dieser Route. Dieser führt Sie zwischen der aufbrausenden Traun und der alten Bahntrasse hindurch. Nun führt der Weg durch den alten Eisenbahntunnel und danach über eine Hängebrücke über die Traun.  Zur linken Seite den Fluss, auf der rechten Seite die Bahnlinie der Salzkammergutbahn, erreichen Sie nach zirka einem Kilometer die Haltestelle “Obertraun Koppenbrüllerhöhle”. Von dort können Sie den Zug zurück nach Bad Aussee nehmen oder diese gemütliche Radtour zu einer Tagestour ausdehnen. Sie radeln noch zirka 13 Kilometer am Ostuferwanderweg des Hallstättersees entlang bis nach Steeg. Von dort können Sie mit dem Zug wieder retour fahren.

 

Blaa-Alm Runde:

Der Startpunkt der Blaa-Alm-Runde ist in Bad Goisern, von dort aus führt Sie die Beschilderung nach Süden. Sie radeln nun entlang der oberen Marktstraße bis zur Wiesenstraße. Dort sollten Sie links Richtung Herndl abbiegen. Danach fahren Sie unter der B145 durch und an der Kreuzung Wiesen/Solbach geradeaus weiter. Nach ca. 200 Höhenmetern erreichen Sie den Ortsteil Kogel, dort biegen Sie scharf rechts ein und fahren auf dem Karrenweg bergab bis zum Ortseingang von St. Agatha. Jetzt biegen Sie kurz rechts und gleich wieder links auf den Güterweg Pichlern zum Forstweg “Leislingstraße” ab. Ansteigend dem Zlambach im Wald entlang, an der Leislingstube und der Pötschenwand vorbei, erreichen Sie nach 13 Kilometern die Ruine Pflindsberg. Fahren Sie links an der Ruine vorbei und genießen Sie die Abfahrt nach Altaussee. Beim Café Fischer links Richtung Loser-Bergstraße abzweigen und entlang des Augustbaches  rund 5 Kilometer zur Blaa-Alm radeln. Danach folgt eine Abfahrt entlang des Rettenbaches und durch einen kurzen Tunnel zur Rettenbachalm hinunter. Nun fahren Sie lange entlang des Rettenbaches in das Zentrum von Bad Ischl. Am Traunkai entlang fahren Sie nun zwischen Traun und Bahnlinie bis zur Kaltenbachbrücke. Überqueren Sie diese und biegen Sie danach unmittelbar links ab und folgen Sie der wenig befahrenen Engleitenstraße nach Lauffen. Von dort aus gelangen Sie am Radweg nach Bad Goisern zurück.


 

Salzkammergut Radweg:

Der Salzkammergut Radweg startet in Bad Aussee, dem Zentrum des Ausseerlandes. Am Bahnhof vorbei geht es zwischen Sarstein und Zinken durch das wildromantische Koppental nach Obertraun. Hier haben Sie die Möglichkeit entlang der Bundesstraße nach Hallstatt zu fahren oder Sie nehmen das Schiff und genießen eine Pause der besonderen Art. Wenn Sie in Hallstatt angekommen sind, geht es entlang des Hallstätter Sees nach Bad Goisern und weiter nach Bad Ischl. Nun geht es bergauf wieder von Oberösterreich zurück in die Steiermark durch das Rettenbachtal Richtung Blaa-Alm am Fuße des Loser und Sandling. Weiter geht es für Sie bergab an den beiden Talstationen des Skigebietes Loser vorbei und schon bald sind Sie im wunderschön gelegenen Altaussee. Die letzten Kilometer führen Sie wieder zurück zu Ihrem Startpunkt nach Bad Aussee.